1879: Gründung der Bäckerei durch Karl Tabler in der Hauptstraße 49 in Bönnigheim.
1925: Übernahme der Bäckerei durch Karls ältesten Sohn Friedrich Tabler.
1935: Erwerb einer zweiten Bäckerei in der Kirchstraße 7.
1943: Zerstörung der Bäckerei durch einen Luftangriff im Zweiten Weltkrieg. Die Aufnahme zeigt die Reste der Gebäude der Kirchstraße. Tablers Backofen ist unversehrt geblieben und wurde für einige Zeit mit einem provisorischen Dach überdeckt.
1945: Nach dem Krieg kauft die Familie Tabler das ehemalige städtische Gefängnis in der Kirchstraße 11 und baut es zum heutigen Standort der Bäckerei aus.
1968: Friedrich Tabler (der II.), genannt Fritz, übernimmt die Bäckerei von seinem Vater.
2000: Der vierte Generationswechsel: Rainer Tabler übernimmt das Ruder. Er erweitert das Sortiment um Bioland Produkte und Konditoreiwaren.
2005: Die Nachfrage ist groß: Tablers eröffnen s'Lädle in der Kirchheimer Straße 68.

1879: Gründung der Bäckerei durch Karl Tabler in der Hauptstraße 49 in Bönnigheim.